Dublin ? !

Dublin ? !

Würde man Leute auf der Straße fragen, welche Städte in Europa man unbedingt gesehen haben muss, dann wären Paris, London, Berlin, Madrid und Rom wahrscheinlich die Antworten, die man am häufigsten zu hören bekommt…bisher wären diese Metropolen wohl auch für mich die absoluten Top-Favoriten gewesen.

Nachdem ich nun in Dublin war, würde ich diese wunderschöne Stadt in jedem Fall mit dazu zählen. Das ganz besondere Flair dieser Stadt, gepaart mit der Herzlichkeit seiner Bewohner, zieht einen ganz sicher in seinen Bann.

 

DUB (8 von 13)

Natürlich ist die Stadt nicht mit Paris und seinen unzähligen Sehenswürdigkeiten oder London mit seinem hektischen Treiben vergleichbar, aber Sight-Seeing ist ja auch nicht alles. Tagsüber auf die O’Connell-Street mit der Kamera im Anschlag (für Street-Szenen sehr zu empfehlen), danach in den größten innerstädtischen Park Europas zum Ausspannen und abends einfach ab nach Temple Bar – hier findet man ein charmantes Szeneviertel, das seinesgleichen sucht: Kunst, unzählige traditionelle Pubs mit Live-Musik und Restaurants, die leckere Speisen anbieten – das alles komprimiert im mittelalterlichen Stadtkern Dublins.

 

Jung, hip, herzlich und verrückt – so kann man das Treiben in Dublin am besten beschreiben. Das Erlebnis eines perfekt gezapften Guinness, ob nun in der Guinness-Gravity-Bar über den Dächern der Stadt oder einem der unzähligen urigen Pubs, drückt der Hauptstadt Irlands dann wirklich den Must-See-Stempel auf…

 

Auf dem Bild hier rechts sind die Tumbling Bones (http://tumblingbones.com/) zu sehen. Eine amerikanische Band, die sehr zu empfehlen ist wenn man was für Folk übrig hat.

 
Gefällt dir was ich mache? Dann lass doch ein Like da!
 

No Comments

Post A Comment