Geh raus…

Geh raus…

Dies ist also mein erster Blog-Post. Daher erstmal ein kurzes Wie und Warum es diesen Blog geben soll. Lange Zeit dachte ich, dass es beim Fotografieren nur um die richtige Hardware geht.

Die beste Kamera und das beste Objektiv machen die besten Bilder, richtig?

 

Falsch, begann es vor ein paar Monaten dann in meinem Kopf zu rattern. Muss man wirklich mehr darüber streiten, welcher Hersteller die beste Kamera baut als einfach raus zu gehen und zu fotografieren?

 

Was bringt einem die beste Kamera, die beste Abbildungsleistung, wenn man keine Fotos macht?

 

Ich begann mich mit allerlei Fotografen auseinanderzusetzen, schaute mir deren Bildbände an und lernte so in kurzer Zeit mehr als je zuvor über Fotografie.

Dieses Umdenken war dann auch der Startschuss der Blog-Idee und ich werde hier sicher auch die Ehre haben, einige dieser Bänder und Bücher vorstellen zu dürfen. Ebenso wie ich meine Fotografien hier teilen möchte, mit all seinen Randerscheinungen – Fotografen, die mich prägen und die ich bewundere, Videos, die genial sind, Orte, die gezeigt werden müssen und Projekte, die aus meinen Bildern entstehen.

 

Auch wenn für mich die Technik nur Mittel zum Zweck bleibt, so kann es sicherlich sein, dass ich mich vielleicht zu einer Kamera oder einem Objektiv äußere, welche oder welches mein Interesse geweckt hat, dann aber nur, weil sie  einen förmlich anschreien:

 

„Geh raus und fotografiere!“