Ruf der Wildnis

Ruf der Wildnis

Kennt ihr das? Manchmal möchte man einfach raus. In der „Zivilisation“ fällt einem die Decke auf den Kopf und man möchte einfach nur Ruhe – man hört die Wildnis rufen und hofft dort, auf so wenige Menschen wie möglich zu treffen. Aber wohin? Gibt es eigentlich Wildnis in der Umgebung? Man hat ja nicht immer Zeit, nach Lappland zu reisen. Als mir letztens also wieder der Sinn nach Wildnis und entsprechender Ruhe stand, kam mir eigentlich nur die Eifel in den Sinn. Liegt ja bei mir um die Ecke und ist so, auch ohne 32 Stunden im Auto zu sitzen, gut zu erreichen. Und ja, dort findet man noch den einen oder anderen Fleck, welcher noch einigermaßen als Wildnis durchgehen kann. Gerade um das Hohe Venn herum, welches zum großen Teil auf belgischem Hoheitsgebiet liegt, findet man wilde Täler und einsame Wälder.

 

Mein Ziel war das Tal des Bayehon und schon auf der Hinfahrt zeigte die Eifel ihr schmuddeliges Gesicht. Während ich bei Sonnenschein losfuhr, sah ich mich, kurz vorm höchsten Punkt Belgiens, durch dicke Regenwolken und bei gefühlten 2,80m Sicht, schon fast wieder umkehren. Da ich aber nichts gegen schlechtes Wetter habe, ich finde es sogar ganz gut, kehrte ich nicht um. Außerdem führte kurz danach die Straße auch wieder bergab, somit besserte sich zumindest die Sicht deutlich und ich wusste auch, dass es nicht mehr allzu weit zu fahren war, also wäre umdrehen eine ziemlich blöde Entscheidung gewesen.

 

Kurz danach stand ich also am Eingang zum fast unberührten Teil des Bayehon-Tales. Mein Plan sah eigentlich vor, bis zum großen Wasserfall zu wandern und zwischendurch immer wieder ein paar Fotos zu machen. Doch schon nach wenigen Schritten zog ein Seitental mit einem kleinen Zufluss meine Aufmerksamkeit auf sich.Ich entschloss mich, dieses Tal ein wenig zu erkunden und stapfte den Trampelpfad neben dem kleinen Bach entlang. Tatsächlich war dies eine ziemlich gute Idee – denn dieser Trampelpfad führte tief in den Wald hinein und so fand ich genau das Maß an Wildnis, welches ich gehofft hatte zu finden.

 

 
Gefällt dir was ich mache? Dann lass doch ein Like da!
 

No Comments

Post A Comment