Fotografie Tag

Bieley, ein komischer Name und ein relativ unbekannter Ort. Das Wort Ley hat es sogar zum Nachnamen gebracht und bezeichnet hier im Rheinland eine Felswand oder einen Felsvorsprung. Der bekannteste seiner Art dürfte sicher die Loreley sein, der sagenumwobene Felsen am Rhein. Gerade die nördliche Eifel bietet aber noch deutlich mehr dieser Leien. Der wohl schönste, aber auch einer der weniger bekannten Felsen ist dabei die Bieley. Eigentlich stiehlt sie sogar den Millionen wilden Narzissen, die jedes Jahr Mitte April zu ihrem Fuß im Perlenbachtal wachsen klar die Show, das ist zumindest meine Meinung.

(mehr …)

Da hab ich ihn endlich gefunden, den Winter. Ich mag ihn und damit gehöre ich bestimmt zu einer Minderheit in der Bevölkerung.  Mich hat es wirklich geärgert, dass die kalte Jahreszeit dieses Mal (bisher) so gut wie ausgefallen ist, zumindest hier bei uns im äußersten Westen der Republik. War ich denn wirklich auf der Suche nach dem Winter? (mehr …)

Früher habe ich immer gedacht, dass Paris doch auch nur eine Stadt wie jede andere sei. Irgendwie konnte ich mir nicht vorstellen, warum Paris unter den Metropolen dieser Welt eine Sonderstellung einnehmen sollte. Tja, urteile nie, bevor du nicht etwas mit eigenen Augen gesehen oder auch geschmeckt und gefühlt hast. Paris wird zu Recht gelobt!

(mehr …)

Zwischen den Tagen – das ist die Zeit zwischen den weihnachtlichen Feiertagen und Neujahr. Man befindet sich im zeitlichen Endspurt und doch lässt man es oft etwas ruhiger angehen. So auch ich an den letzten Tagen des Jahres 2013 in Oberbayern.

 

(mehr …)

Manchmal überlegt man, warum man eigentlich fotografiert. Darauf finde ich ziemlich schnell meine Antworten. Aber warum man dafür im digitalen Zeitalter  immer so einen Trümmer mitschleppen soll, darauf eine Antwort zu finden ist schon schwieriger. Lange Zeit war es eine Frage der Qualität. Die Hersteller brachten es nicht fertig, eine halbwegs kompakte Kamera mit ansprechenden inneren Werten zusammenzubauen. Vielleicht wollten sie es auch einfach nicht. Die eigene Käuferschaft im lukrativen hauseigenen DSLR-Geschäft abgraben? Anscheinend keine gute Idee. Aber zu analogen Zeiten gab es doch auch richtig schöne kompakte Kameras, mit herausragenden Eigenschaften und das nicht nur von Leica, sondern von fast allen Herstellern. (mehr …)